Aus meinem Lebenslauf

1919 geboren in Halle/Saale
1937 - 1940 Studium der Rechts- und Staatswissenschaften in
Halle/Saale, Lausanne und Leipzig
seit 1950 Seniorpartner in der Anwaltssozietät Schmidt, von der Osten
& Huber, Essen und Berlin
-- SOH --

Beratende Unternehmerbegleitung
Aufsichtsratsvorsitzender in mehreren Unternehmen
1979 - 1998 Stiftungsrat Weltwirtschaftsforum Davos/Genf
seit 1985/86 Vorsitzender der Heinz Nixdorf Stiftung und
der Stiftung Westfalen
-- Homepage dieser beiden Stiftungen --
-- Homepage des Heinz Nixdorf MuseumsForum --
seit 1997 Initiator und Kuratoriumsmitglied "Deutscher Zukunftspreis
- Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation"
seit 1998 Stifter und Vorstand der G. und A. Schmidt-Stiftung
seit 2004 Kuratoriumsmitglied Konvent für Deutschland
2005 Verleihung der Medaille für Verdienste um das Stiftungswesen
durch den Bundespräsidenten
-- Laudatio --
-- Dankesworte --
4. Oktober 2007 Verleihung des Großen Verdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland
durch Bundespräsident Horst Köhler in Berlin
seit 1955
1961
1972 - 1992
mäßiger Golfer, sehr engagiert als Förderer des Golfsports
Gründungsvorstand des Essener Golfclubs Haus Oefte
Vizepräsident des Deutschen Golfverbandes
jetzt im Golfer-Ruhestand


Seite drucken